WordPress Themes

WordPress Themes sind intelligente Templates für die Steuerung der optischen Darstellung von WordPress die aber auch Funktionserweiterungen beinhalten können wie das Beispiel des Themes Twentyten mehr als deutlich zeigt.

Hier ein paar Nützliche Tipps woraf Sie bei der Auswahl Ihres Themes aus meiner Sicht achten sollten.

  1.  
    1. Das Theme sollte mindestens 2 oder 3 spaltig sein.
    2. Es sollte Widget fähig sein, sowohl im Footer als auch in der Sidebar,
    3. und sauberen HTML oder XHTML Quellcode liefern
    4. sowie über fehlerfreien CSS Code verfügen.

Schick ist natürlich ein Theme wie zum Beispiel TwentyTen das hier eingesetzt wird und bereits sehr viele zusätzliche Funktionen beinhaltet die in der funktions.php eingebunden sind.

Natürlich könnten Sie auch ein Theme selbst entwerfen, designen und implementieren nur reicht dazu etwas XHTML, CSS und PHP programmieren heute nicht mehr aus. Davon können Sie sich gerne überzeugen in dem Sie die Dateien dieses Themes einmal mit einem Editor ansehen.  Spätestens beim Blick in die functions.php des Themes TwentyTen habe ich den Gedanken einer Eigenentwicklung über Board geworfen.

Die Dateien finden zu den Themes finden Sie wie folgt:

  • IhreDoain.tld/wp-content/themes/twentyten/

Eine umfangreiche Sammlung deutschsprachiger WordPress Themes finden Sie unter folgendem Link bei WordPress-Deutschland.org.